THOMAS AQUA+ Pet & Family Parquet Pro – Wischen und Saugen in einem Abwasch

Saug-Wisch-Staubsauger von THOMAS

Wischen… ja, das ist immer so eine Sache. Hartböden sollten tatsächlich hin und wieder einmal gewischt werden. Ein Wahnsinn, wie viel unsichtbarer Schmutz mit Katzen und Kindern bei uns auf den Fliesen haften bleibt.

Wer jetzt gerade ein Feuchttuch (= die Allzweckwaffe aller Eltern) zur Hand hat, kann ja aus Spaß einmal über seinen Boden wischen und sich das Tuch anschließend anschauen… vermutlich sollte auch Dein Boden mal wieder gewischt werden, oder?

Aber, wer hasst Wischen auch so sehr wie wir? Es ist einfach super mühselig und sehr zeitaufwändig im Alltag.

Für alle, denen es auch so geht, wie uns, haben wir ein interessantes Produkt unter die Lupe genommen: den THOMAS AQUA+ Pet & Family Parquet Pro. Dabei geht es vor allem darum, ob sich dieser Haushaltshelfer im Alltag mit 2 Kindern und 2 Katzen bewähren kann.

Saug-Wisch-Staubsauger von THOMAS
Leo und der Staub-Waschsauger von THOMAS

Der Saug- und Wischsauger von THOMAS

Vor einiger Zeit haben wir ja bereits den THOMAS CYCLOON HYBRID Pet & Friends getestet und vorgestellt. Jetzt haben wir ein weiteres Modell des Herstellers betrachtet – diesmal die Saug-Wisch-Variante.

Schon seit einiger Zeit hadern wir bereits damit, dass wir unsere Böden viel zu selten wischen und liebäugelten mit einem Wischroboter. Umso besser, dass wir nun Erfahrungen mit einem Staubsauger machen konnten, der auch wischen kann.

In unserem Haus haben wir jede Menge Hartböden (Fliesen und Vinyl Parkett), die regelmäßig gereinigt werden müssten. Leo und Clio sowie unsere zwei Kids hinterlassen eben überall ihre Spuren.

Sei es, dass Leo mit schmutzigen Pfoten von draußen reinkommt, oder einer der beiden Jungs mit seinen Gummistiefeln einfach mal wieder bis ins Wohnzimmer gelaufen ist – einfaches Staubsaugen reicht da häufig nicht aus.

Reinigungsmittel in den Tank und los gehts
Reinigungsmittel in den Tank und los gehts

Allrounder mit viel Zubehör

Als uns das große THOMAS Paket erreichte, waren wir wieder überrascht über die Vielfalt an Zubehör. Gefühlte 100 unterschiedliche Bürsten und Aufsätze räumten wir aus dem Karton. Für jedes Spezialgebiet die richtige Bürste – einfaches Saugen gehört da schon zum langweiligen Standard-Programm.

Ebenfalls mit im Lieferumfang enthalten, sind 2 Flaschen THOMAS-Reinigungsmittel. Ein Schuss von diesem Mittel füllt man mit etwa 1 Liter Wasser in den Wassertank des Staubsaugers. Mit einem Hebel am Griff des Teleskoprohrs steuert man die Pumpe, die das Reinigungsmittel durch einen Schlauch bis zum Saugaufsatz bringt.

Das Reinigungsmittel sorgt nicht nur dafür, dass der Schmutz gelöst wird – es bringt auch noch einen sehr angenehmen Geruch in den Raum.

Super praktisch ist der Parkett-Saugaufsatz, der so aufgebaut ist, dass er vorne zunächst den Schmutz einsaugt, bevor die Wischfunktion zum Einsatz kommt. Dadurch gelangt lose herumliegender Schmutz gar nicht erst in das Reinigungsvlies, sondern landet direkt im Schmutzwasser.

Unsere Saugaufsatz-Favoriten

Der Saugaufsatz mit Turbofunktion

Dieser Aufsatz eignet sich wunderbar zum Absaugen von Teppichen und Katzen- oder Hundekörbchen. Auch widerspenstige Katzenhaare werden mit der Turbofunktion zuverlässig eingesaugt.

Der Fleckenentferner-Aufsatz

Dieser Aufsatz hat mich wirklich überzeugt. Mit zwei Fellnasen und zwei kleinen Kindern landen hier und da mal Flecken auf dem Teppich. Bisher war ein nasser Lappen und Putzmittel meine Allzweckwaffe. Allerdings hat man die Flecken nie 100% wegbekommen. Die Fleckenbürste hat eine Sprüh-Saug-Funktion, mit der man die Wasser-Putzmittel-Lösung direkt auf den Fleck sprüht und anschließend alle Schmutzpartikel aufsaugen kann.

Selbst Flecken, die ich vor einiger Zeit schon einmal behandelt habe, konnte ich mit dem Fleckenaufsatz komplett entfernen.

Der Saug-und Wischaufsatz mit Reinigungsvlies

Das ist der absolute Gamechanger und bringt viel Zeitersparnis.

In einem Vorgang kannst du Saugen und Wischen zugleich. Beim Vorschieben werden Krümel und Staub eingesaugt, dann wird der Schmutz über feuchte Microfaserpads gelöst und beim Zurückziehen wird die Feuchtigkeit direkt eingesaugt. Bei stärkeren Verschmutzungen kann man mehr Feuchtigkeit auf den Boden geben, um auch diesen Schmutz zuverlässig zu lösen.

Ein wesentlicher Vorteil gegenüber einem Wischroboter: Man sieht hartnäckige Flecken und kann neben zusätzlichen Sprühstößen auch einen stärkeren Druck auf die Stelle ausüben, um bspw. eingetrocknete Flecken zu beseitigen.

THOMAS Tierliebhaberstaubsauger hat einen Wasserfilter

Man mag es kaum glauben, aber mit diesem Gerät kann man natürlich auch ganz herkömmlich trocken saugen. Wie bereits unser erstes Testgerät gefällt uns die Handhabung wieder ausgesprochen gut. Der Sauger ist trotz seiner Größe wunderbar wendig und dank hochwertigen Rollen super leicht hinter sich herzuziehen.

Füllt man die AQUA+ Filterbox mit Wasser, wird der Staub direkt beim Einsaugen im Wasser gebunden und wird nicht mehr im Raum verteilt. Besonders für Allergiker eignet sich diese Art des Staubsaugens.

Wie wird die AQUA+ Filterbox gesäubert?

Egal, ob nach dem Saug-Wisch-Vorgang oder dem einfachen Saugen mit Wasser in der AQUA+ Filterbox – nach dem Saugvorgang muss diese Box unbedingt gründlich gereinigt werden.

Mit ein paar leichten Handgriffen holst Du diese Box aus dem Sauger und kannst das Schmutz-Staubwasser einfach auskippen. Anschließend wird die Box komplett auseinander gebaut, damit jedes einzelne Teil ordentlich ausgespült werden kann. Auch der Schlauch und die Teleskopstange müssten dabei durchgespült werden, um unangenehme Gerüche und Schmutzablagerungen zu vermeiden. Anschließend legst Du alle Teile zum Trocknen am besten in die Sonne, damit keine Feuchtigkeit zurückbleibt.

Keine Frage, so ein Staub-Wassergemisch ist nicht der schönste Anblick und das Saubermachen wahrlich kein Genuss.

Dafür wirst Du aber mit sauberen Böden entschädigt.

Unsere "Ausbeute" in der Aqua+ Box
Unsere „Ausbeute“ in der AQUA+ Filterbox

Unser Fazit

Wie wir oben bereits einmal gesagt haben, der Staubsauger ist bei uns im Haushalt zu einem Gamechanger geworden. Auch wenn das Wischen nie wirklich zu unseren Lieblingsaufgaben zählen wird, mit diesem Staub-und Waschsauger von THOMAS haben wir in den vergangenen 6 Wochen tatsächlich wöchentlich gewischt.

Der anschließende Anblick der sauberen Fußböden und der angenehme Geruch des Reinigungsmittels erzeugen ein echtes Glücksgefühl.

Durch das Saugen, Wischen und Trocken in einem Abwasch spart man nicht nur Zeit, sondern der Boden trocknet auch viel schneller wieder. Die meiste Feuchtigkeit wird nämlich direkt wieder eingesaugt.

Der einzig negative Punkt, den wir gefunden haben, ist die Reinigung. Nasser Staub, nasse Katzenhaare und feuchter Schmutz sind wahrlich nicht schön zu beseitigen. Weder aus der AQUA+ Filterbox noch aus dem Teleskoprohr oder dem Saugaufsatz.

Insgesamt ist der THOMAS AQUA+ Pet & Family Parquet Pro für uns allerdings ein wirklich praktischer Helfer im Alltag geworden, den wir nicht mehr missen möchten.

Alle technischen Spezifikationen findest Du in den Produktinfos vom Hersteller zum Sauger.

Weitere nützliche Informationen rund um den Tierhaushalt findet man übrigens auch auf dem Haustierportal von THOMAS unter www.fellige-freunde.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.