Was glaubst Du: Wo leben die meisten Katzen in Deutschland?

Wo leben die meisten Katzen in Deutschland?
Wo leben die meisten Katzen in Deutschland?

Hast Du Dich schon mal gefragt, ob gerade in Deiner Stadt vielleicht die meisten Katzen Deutschlands wohnen? Vielleicht hast Du das Gefühl, dass um Dich herum extrem viele Katzen wohnen, weil die permanent einer über den Weg läufst. Aber nicht nur die Freigänger, nein, auch die Wohnungskatzen müssen bei einer „Volkszählung“ berücksichtigt werden.

Natürlich haben wir nicht alle Katzen in Deutschland durchgezählt – wie sollten wir das auch machen. So eine umfangreiche Volkszählung wäre ja auch ein Ding der Unmöglichkeit. Was wir aber sagen bzw. behaupten können:

Die meisten Katzen in Deutschland leben in Nordrhein Westfalen. Click to Tweet

Woher aber wissen wir das? Oder warum erlauben wir uns diese Aussage?

Nun, vielleicht stimmt diese Aussage auch nur teilweise. Was wir nämlich nur auswerten können, ist das Bundesland, aus dem die meisten unserer User auf unseren Katzenblog zugreifen.

Und hierbei zeigt sich, dass in diesem Jahr der Anteil an Zugriffen aus Nordrhein-Westfalen bei knapp 24 % liegt.

Mit ganzen 10 Prozentpunkten Abstand folgt Bayern. Hier sind es 14 % der Zugriffe, die aus dem schönen Süden kommen. Leo und Clio sind scheinbar wirklich in der Minderheit, denn Schleswig-Holstein liegt auf dem 10. Tabellenplatz. Hier liegt der Anteil der Zugriffe bei gerade einmal gut 2 %.

Das Schlusslicht ist Mecklenburg Vorpommern, mit einem Anteil von genau einem Prozent.

Was könnte man daraus noch schließen?

Natürlich ist es gewagt, von der Anzahl der Zugriffe auf die tatsächliche Anzahl der in einem Bundesland lebenden Katzen zu schließen.

Es könnte ja schließlich auch sein, dass Haustierbesitzer in Nordrhein-Westfalen einfach am meisten Probleme mit ihren Katzen haben und daher viel häufiger auf der Suche nach einer Problemlösung sind.

Oder vielleicht sind die Bewohner Nordrhein-Westfalens gar internetaffiner und machen sich deswegen häufiger auf die Internetrecherche als Bewohner in anderen Bundesländern?

Wir haben bei unserer Aussage jedoch unterstellt, dass sich sowohl die Probleme mit Katzen, als auch die Affinität zum Internet in Deutschland einigermaßen gleich verteilen sollte.

Auch der Antrieb, seiner Wohnungskatze besondere Herausforderungen zu stellen, oder sich mit ihr intensiv auseinander zu setzen, dürfte in ganz Deutschland gleichmäßig verteilt sein.

Die Bevölkerungszahlen je Bundesland könnten einen Hinweis geben

Jetzt kommen wir dem Thema doch schon eher auf die Schliche. Wenn die These nämlich stimmt, dass die Anzahl der Katzen in einem Bundesland auch abhängig von der Einwohnerzahl ist, dann löst sich das Rätsel über diese Statistik ganz einfach auf.

Statista zeigt, dass Nordrhein Westfalen einfach die meisten Einwohner Deutschlands hat. Gefolgt von Bayern. Also ist es doch kein Zufall, dass die Verteilung der Website-Zugriffe ebenfalls so angeordnet ist.

Im Katzen-Bereich des Zooplus-Forums wurde unter aktiven Forum-Usern eine Mini-Umfrage gestartet, an der sich 355 Personen (bzw. Katzen) beteiligten. Auch hier gibt es einen klaren Sieger:  In NRW leben die meisten Katzen in Deutschland.

Bei Leben-mit-Tieren.de (PDF-Dokument) haben wir eine Statistik gefunden, nach der es in Deutschland 6 Mio. Hauskatzen und 2 Mio. Straßenkatzen gibt. Statistisch kommen damit auf einen Einwohner in Deutschland (ca. 81 Mio.) knapp 0,01 Katzen.

Ein ziemlich kleiner Wert – aber es gibt ja auch noch ziemlich viele andere Haustiere, die in Deutschland gern gehalten werden 🙂

Kennst Du eine weitere, aktuelle Statistik, in wie vielen Haushalten in Deutschland mindestens eine Katze lebt? Schreib uns gerne in den Kommentaren, wie freuen uns über jede Menge Informationen und Erhebungen.

Was glaubst Du: Wo leben die meisten Katzen in Deutschland?
5 (100%) 2 votes

1 Kommentar

  1. Wo leben am meisten Katzen in Deutschland. Dazu kann ich sagen, das vor vielen Jahren noch sehr viele Katzen auf den Straßen herumschnurrten, heutzutage sieht man bei uns nicht mehr so viele auf den Straßen. Der Lebensraum ausserhalb hat sich auch verändert, wo damals Sträuche, Bäume oder nur Wiese waren sind heute Wohnhäuser, Fabriken usw.
    Viele Grüße
    catmanrolf

Schreibe einen Kommentar