Katzen & ihre Lieblingsspielzeuge – Alternativen zu gekauften Produkten?

Katzenspielzeug Alternativen zu gekauftem Spielzeug?

Kennst Du das nicht auch? Man steht in einem groß ausgestatteten Tierbedarfladen und möchte DAS beste Spielzeug für die lieben Katzen mitbringen. Die Auswahl ist einfach so extrem groß und für uns somit nicht immer leicht.

Vielleicht muss man einen Perspektivenwechsel durchführen: Was würde uns am meisten Freude bereiten, wenn wir eine Katze wären?

Na klar, Baldriankissen gehen immer.. aber wie viele fliegen davon schon im Haus oder in der Wohnung rum? Vielleicht irgendeine Maus die etwas raschelt? Man kann es ja einfach mal ausprobieren. Mit etwas Glück spielen Leo und Clio ja damit… oder wenigstens einer von beiden – das wäre ja schon mal ein Teilerfolg.

Hin und wieder kaufen wir ein neues Spielzeug und bringen es voller Vorfreude mit nach Hause. Dann die Ernüchterung: Die ersten paar Minuten ist es für beide vielleicht noch interessant, aber dann lässt das Interesse meist ganz schnell nach.

Manch Spielzeug für Katzen verliert schnell an Aufmerksamkeit

Unsere beiden Kater haben jeweils maximal ein bis zwei gekaufte Lieblingsspielzeuge. Vorhanden wären natürlich noch viele mehr, aber an den meisten zeigen beide keinerlei Interesse.

Komischerweise sind die Lieblingsspielzeuge der beiden komplett unterschiedlich. Leo liebt beispielsweise sein Hühnchen aus Stoff. Das trägt er täglich von unten nach oben quer durch unser Haus – und auch wieder zurück.

Dabei mauzt er immer wieder tierisch laut, als würde er uns irgendwas damit sagen wollen. Die Geräusche klingen ein wenig gedämpft, weil er das Hühnchen beim Mauzen im Maul hat – er versucht also mit vollem Mund zu sprechen. Nur was?

So genau können wir Dir das leider nicht sagen. Wenn er das Hühnchen ablegt und wir es anschließend durch das Haus werfen, läuft er ihm nicht nach. Vielleicht ein Zeichen dafür, dass Leo das Hühnchen gar nicht als Spielzeug ansieht, sondern eher als sein „Baby“?

Clio liebt seine Raschelmaus. Die jagt er quer durchs Haus und hat totalen Spaß daran hinter her zulaufen, wenn wir sie werfen. Auch wenn wir sie nicht werden, beschäftigt er sich auch selbst mit diesem Spielzeug. Dabei kickt er mit einer Pfote immer wieder gegen diese Plüsch-Maus und schleudert sie leicht durch die Gegend. Besonders unter dem Schrank oder unter der Couch macht das Spielchen am meisten Spaß. Schließlich muss er sich dann richtig flach hinlegen, um sich die Maus wieder zurück zu angeln.

Aber auch hier ist es wirklich interessant… Leo interessiert sich Null für die Raschelmaus und Clio sich Null für das Hühnchen. Als hätten die beiden untereinander geklärt, wem welches Spielzeug gehört. 🙂

Das ultimativ beste Spielzeug für Katzen

Uuuuunnnd dann gibt’s da ja auch noch DAS „Spielzeug“, welches eigentlich gar kein Spielzeug ist. Leo liebt Brotclips (also den Verschluss z.B. Von einer Packung Schwarzbrot) über alles. Wenn er nur das Geräusch hört, wenn ein Brotclip auf dem Tisch abgelegt wird, steht er schon bereit.

Er apportiert sie immer und immer wieder und kann sich echt lange damit beschäftigen.

Meistens liegen in unserem Haus hier und da mal welche rum oder wir verteilen sie morgens im Haus. Abends, wenn wir von der Arbeit nach Hause kommen, hat Leo dann die meisten Clips fein säuberlich in seinen Futternapf gesammelt. Ganz nach dem Motto „die Beute muss zum Futter… „ oder „esse ich später …“.

Außerdem hat Leo eine große Leidenschaft für Bleistifte. Auch hier hat er die Lauscher immer offen und ist direkt zur Stelle, sobald er einen Bleistift hört.

Als wir unsere Fußleisten angebracht haben, mussten wir uns fast mit ihm um den Bleistift zanken, da er ihn häufig gemopst und einfach weggetragen hat.

Clio dagegen hat eine Leidenschaft für Müll. Wenn wir (ausnahmsweise) mal einen Kinderschokoladenriegel essen und Clio nur das Rascheln der Verpackung hört, sitzt er schon direkt neben uns und freut sich, wenn wir das Papier zusammen knüllen und es möglichst weit weg werfen.

Wenn er wirklich gut drauf ist, Jagd er nicht nur hinterher, sondern bringt es uns auch umgehend zurück. Das Apportieren geht dann so lange, bis er (oder auch wir) keine Lust mehr haben.

Auch Kartons sind ein Spielzeug

Achso… über Kartons brauchen wir bei beiden Katzen nicht sprechen oder? 🙂 Kartons in jeglicher Größe und Form sind hier natürlich auch bei uns der absolute Renner zum Spielen, Kämpfen und Entspannen.

Am liebsten spielen unsere beiden die Eroberung eines Kartons. Ein Kater sitzt drin und einer davor. Der im Karton sitzende wird nun so lange mit der Pfote attackiert, bis er freiwillig das Feld räumt oder das Spiel einfach abbricht und sich gemütlich hinlegt.

Womit spielen eure Katzen am liebsten? Habt ihr nur gekauftes Spielzeug oder sind es auch die alltäglichen Dinge, die eure Katzen lieben?

Katzen & ihre Lieblingsspielzeuge – Alternativen zu gekauften Produkten?
Bewerten Sie diesen Artikel

4 Replies to “Katzen & ihre Lieblingsspielzeuge – Alternativen zu gekauften Produkten?”

  1. Die Frage würde ich liebend gern beantworten. Kann ich aber nicht, weil es NICHTS gibt, was sie länger als 2-3 Minuten interessiert. Leider !
    Die eine Katze ist ganz verrückt, wenn ich grüne Gurken, Mohrrüben oder Spargel schäle, einen Streifen Schale zu ergattern und den immerhin 10-20 Minuten durch die Wohnung zu tragen.
    Ansonsten interessieren sich beide Katzen für jeden Karton aber nie beide zusammen.
    Sämtliche Angeln, Baldriankissen, Plüschmäuse, Fummelbretter, Tunnel u.s.w.,
    werden einmal 2 Minuten beachtet und das war es dann.

    1. Wohnungskatzen Wohnungskatzen sagt: Antworten

      Hi Irene,
      Katzen in der Küche kennen wir auch sehr sehr gut. Sobald es irgendwie raschelt sind sie zur Stelle, in der Hoffnung, dass es etwas Fressbares ist… Rohe Nudeln werden bei uns besonders gern gejagd.
      Komisch eigentlich, dass Deine Katzen sich nicht einmal längere Zeit für ein Baldriankissen begeistern können. Leo spielt damit so lange, bis er es komplett mit seinem Speichel getränkt hat – das dauert schon eine kleine Zeit…

      Sie Deine Katzen denn dafür besonders schmusig?
      Schöne Grüße!

  2. Schmusig sind sie schon aber nicht auffällig viel.
    Der agileren Katze merkt man oft an, dass sie sich langweilt. Dann mach ich mich zum Affen und versuche ALLES, sie zu beschäftigen. Leider bin dann nur ich gut beschäftigt, sie macht wenige Minuten mit und läßt mich dann mit einem Blick :“Hilfe, Spiele für die Doofen.“ stehen. Und so fühle ich mich dann auch.
    Liebe Grüße
    Irene

  3. Hallo Zusammen,
    ja wenn was raschelt dann sind die Katzen auch gleich da.
    Wo diese klein waren, habe ich auch immer Papier geworfen
    und diese sind dann immer zum Papier gerannt.
    Auch eine Katzen-tunnel haben wir gekauft als die Katzen noch klein
    waren, da haben Sie oft damit gespielt.
    Lieber Gruß
    catmanrolf

Schreibe einen Kommentar