Brauchen wir in diesem Jahr ein Fliegengitter?

Brauchen wir ein Fliegengitter oder sind Leo und Clio ein guter Insektenschutz?
Brauchen wir ein Fliegengitter oder sind Leo und Clio ein guter Insektenschutz?
So langsam werden die Tage nicht nur länger, sondern auch wieder wärmer und die Kraft der Sonne steigt spürbar. Leo und Clio wollen in dieser Zeit immer häufiger auf den Balkon und auch wir haben bemerkt, dass die Balkontür immer länger offen stehen bleiben kann.

Natürlich können wir noch nicht stundenlang lüften und die Türen und Fenster offen lassen, aber an einem extrem sonnigen Tag kann es dennoch mal vorkommen, dass die Balkontür einige Zeit offen steht, sodass Leo und Clio permanent rein und raus laufen können. Wehmütig denken wir schon jetzt an den Sommer, in dem die Tür den ganzen Abend offen bleiben kann, ohne das einem kalt wird.

Aber was ist eigentlich mit den ganzen Insekten? Die werden doch mit Sicherheit auch bald aus dem Winterschlaf erwachen und wieder aktiv werden…

Fliegengitter als Insektenschutz?

Mit den Gedanken an die offene Tür und den Sommer, kommen gleichzeitig auch die Erinnerungen an die Fliegen, Mücken und Motten, die es sich gern bei uns in der Wohnung bequem machen würden. Sollten wir uns in diesem Jahr mal ein Fliegengitter anschaffen, um den Insekten einen Strich durch die Rechnung zu machen? Hm…

Eigentlich bräuchten wir diesen Schutz nur vor den Mücken. Größere Insekten wie Fliegen und Motten haben in unserer Wohnung eine nur sehr geringe Lebenserwartung. Sobald sie auf dem Radar von Leo oder Clio gelandet sind, geht das aufgeregte Zucken des Unterkiefers los und die Jagdsaison ist eröffnet.

Die meisten Fliegen versuchen sich an der Decke zu positionieren und befinden sich dadurch außerhalb der Reichweite unserer Katzen. Aber sie wären keine guten Jäger, wenn sie sich nicht dennoch auf die Lauer legten. 

Sobald die Fliege in eine Flugphase startet und vielleicht am Fenster landet, sind sie da. Ein gezielter Sprung, kombiniert mit einem Prankenhieb und die Fliege geht k.o. (die Klitschkos könnten sich von dieser brillanten Technik mit Sicherheit noch etwas abschauen).

Der reglosen Fliege werden nun die Flügel angeleckt, sodass die Flugeigenschaften deutlich beeinträchtigt sind. Je nach Stärke des Prankenhiebs kann es auch passieren, dass die Fliege sich davon nicht mehr erholt und dann direkt verspeist wird. Ansonsten wird noch ein wenig mit ihr gespielt, bevor sie dann als Mahlzeit endet.

Unterm Strich haben wir uns auch in diesem Jahr wieder entschieden, keine Fliegentür und kein Fliegengitter zu kaufen. Unser tierischer Insektenschutz wird sich mit Sicherheit wieder ordentlich um ungewünschte Gäste kümmern und uns verschonen. 

Hoffen wir nur, dass die Mücken (die meist zu klein sind, als dass Leo und Clio sich für sie interessieren) sich nicht so zahlreich zu uns verirren werden.

Brauchen wir in diesem Jahr ein Fliegengitter?
5 (100%) 5 vote[s]

3 Kommentare bei „Brauchen wir in diesem Jahr ein Fliegengitter?“

  1. Gerade über Twitter hierher gefunden. Endlich mal ein Blog über Katzen, der richtig toll gemacht ist.

    Wir haben inzwischen an all unseren Fenstern Fliegengitter montiert. Nicht, das wir unseren 4 Katzen nicht den kleinen Snack zwischendurch gönnen würden. Aber, einer unserer Kater reagiert leicht allergisch auf Bienenstiche. Und da ist uns das Risiko zu groß. Übrigens, kleinere Fliegen und auch Marienkäfer kommen trotzdem noch rein, wie auch immer.

    LG Thomas

    1. Wohnungskatzen Wohnungskatzen sagt: Antworten

      Hallo Thomas,
      wir freuen uns, dass unser Blog Dir gefällt 🙂
      Ohja, die Gefahr der Bienenstiche steigt besonders im Sommer stark an. Leo und Clio können leider auch nicht zwischen „leckeren“ Fliegen und gefährlichen Bienen unterscheiden, sodass wir immer ein Auge auf sie haben müssen, wenn sie auf dem Balkon umher jagen.
      Aber wie kommen kleinere Fliegen und sogar Marienkäfer bei Euch rein? Irgendwo müssen sie ein kleines Loch in den Fliegengittern gefunden haben 🙂

      1. Hm, ich vermute ja eher gezielte aber gut versteckte Sabotage durch Katzenkrallen… 🙂

Schreibe einen Kommentar