Wildes Land Katzenfutter im Test: Natur pur für Katzen

Anzeige

Unser Wildes Land Katzenfutter Test

Bastian Behrens

Aktualisiert am:

Kennt ihr schon die Futtermarke „Wildes Land“? Nein? Wir auch bisher nicht. Bis wir eine Anfrage von dem Hersteller bekommen haben, ob wir nicht deren Katzenfutter einmal testen mögen. Da sich die Zutaten auf deren Homepage sehr gut anhörten, willigten wir direkt ein und erhielten 2 Probe-Pakete zugeschickt.

Wir waren ziemlich gespannt, wie das Futter aussehen würde und vor allem, ob Leo und Clio das Katzenfutter schmecken wird. Ein wenig Abwechslung bei der Ernährung ist ja sehr schön, aber Katzen sind eigentlich Gewohnheitstiere, die immer die gleiche Sorte bevorzugen 🙂

„Wildes Land“ ist ein relativ neuer Futterhersteller, der sein Katzenfutter frei von Getreide und komplett in Deutschland herstellt. Was uns besonders freute, war die Tatsache, dass wir in den Zutaten keine „tierischen Nebenerzeugnisse“ fanden, die ja bekanntlich vielerlei beinhalten können.

In den Paketen mit dem Katzenfutter, waren 2 von 3 Sorten enthalten, die der Hersteller anbietet. Die Geschmacksrichtung „Huhn & Lachs“ haben wir leider nicht selbst ausprobieren können, zeichnet sich jedoch ebenfalls durch die hochwertigen Zutaten aus. Beide Sorten, die wir bekommen haben, beinhalteten jeweils 70 % (Huhn PUR) bzw. 67 % (Rind & Pute) Fleischanteil. In einem Testbericht von lieblingskatze.net konnten wir lesen, dass in der dritten Sorte in dem Fleischanteil von 68 % immerhin 18 % hochwertiger Lachs enthalten sind – ein super Wert!

Auf der Homepage von Wildes Land wird zudem damit geworben, dass neben dem Einsatz von hochwertigen Zutaten diese auch noch schonend in der Dampfgarmethode zubereitet werden. Klingt sehr gesund 🙂

Wildes Land Katzenfutter: Huhn Pur mit Distelöl

Zusammensetzung:

  • Huhn 70 % (Herz, Fleisch, Leber, Lunge, Hälse)
  • Trinkwasser 28,7 %
  • Mineralstoffe
  • Distelöl 0,3 %

Wildes Land Katzenfutter: Rind & Pute

Zusammensetzung:

  • Rind 35 % (Herz, Fleisch, Leber, Lunge)
  • Pute 32 % (Herz, Fleisch, Lunge, Hälse)
  • Trinkwasser 28,7 %
  • Cranberries 2 %
  • Mineralstoffe
  • Distelöl 0,3 %

Der Geschmackstest von Leo und Clio

Wildes Land Nassfutter: Huhn PUR
Wildes Land Nassfutter: Huhn PUR

Die beiden Futtersorten kommen in handlichen Portionen je 200 Gramm daher. Sie sind eingepackt in kleineren Metalldosen, die sich ganz einfach über einen Griff am Deckel öffnen lassen.

Für unsere beiden Wohnungskatzen haben wir beim Test immer eine Dose auf 2 Futternäpfe verteilt. Um keinen Futterneid aufkommen zu lassen (ja, den gibt es bei Leo & Clio tatsächlich…) mussten wir beiden stets dasselbe Katzenfutter geben.

Die Sorte „Huhn PUR“ kam bei den beiden sehr gut an. Auch das Gelee um das Futter herum mochten beide gerne abschlecken. Auch wenn in den Sorten bereits knapp 1/3 Trinkwasser enthalten ist, haben wir noch ein paar Tropfen Leitungswasser hinzugefügt, um alles noch ein wenig matschiger zu gestalten – das lieben die beiden!

Leider konnte die Futtersorte „Rind & Pute“ im Geschmackstest scheinbar nicht überzeugen. Ein immer wiederkehrendes Kratzen unserer beiden Wohnungskatzen vor dem Futternapf zeigte ihre Ablehnung. Um nicht zu schnell aufzugegeben, ließen wir die Näpfe natürlich die ganze Nacht über stehen – leider ohne Erfolg. Auch am Morgen danach waren beide gut gefüllt. Schade eigentlich, dabei ist Rind doch auch richtig lecker!

Wo kann man Wildes Land Katzenfutter kaufen? Und was kostet das Katzenfutter?

Bei PetsPremium.de gibt es das Katzenfutter in zwei unterschiedlichen Größen zu kaufen:

  • Das Probier-Paket mit 6 Dosen Inhalt für 10,99 €
  • Und die Nachfüllversion mit 24 Dosen in einem Karton für 35,99 €

Das beste bei PetsPremium.de ist: Neukunden bekommen nochmal5 % Rabatt im gesamten Shop.

Wenn Du lieber bei Amazon einkaufen gehst, dann findest Du das Katzenfutter von Wildes Land auch dort:

Anzeige
Anzeige
WILDES LAND
Wildes Land - 1,2 kg - Trockenfutter für Katzen - Rind und Ente - Getreidefreie Rezeptur - Hoher Fleischanteil - In Deutschland zubereitet - Hoher Eiweißanteil - Natürliche Zutaten
Weitere Produktinfos anzeigen
  • Alleinfutter | Hoher Fleischanteil | Getreidefreie Rezeptur | Hohe Akzeptanz | Wertvolle Wildkräuter | Bekömmliche Leinsaat | Hochwertiges Lachsöl | Frei von Farb-Aroma und Konservierungsstoffen | Ohne Tierversuche | Mit Viel Liebe in Deutschland zubereitet
  • ZUSAMMENSETZUNG: Frisches Rindfleisch 25%, Entenprotein getrocknet 10%, Rinderprotein getrocknet 10%, Geflügelprotein getrocknet 10%, Amaranth, Erbsen 10%, Kartoffelstärke, Geflügelfett 4%, Bohnen, Geflügelleber getrocknet 4%, Geflügelleber (hydrolisiert), Ei getrocknet 2,5%, Bierhefe getrocknet 2,5%, Leinsaat, Johannisbrotschrot (getrocknet), Lachsöl 1%, Gemüse (getrocknet, gesamt 0,5%: Karotten, Pastinaken, Rote Beete), Natriumchlorid, Kaliumchlorid, Cranberry 0,2%,
  • ANALYTISCHE BESTANDTEILE: Rohprotein 34%, Rohfett 18%, Rohfaser 2%, Rohasche 7,5%, Feuchtigkeit 10%, Kalzium 1,1%, Phosphor 0,8%, Natrium 0,35%, Magnesium 0,1%.

 

Um zunächst zu prüfen, ob eure Katzen das Futter gern fressen, ist es natürlich ratsam zunächst eine kleine Packung zu kaufen.

Zusammenfassung unserer Erfahrungen

Clio frisst das neue Katzenfutter gerne
Clio frisst das neue Katzenfutter gerne

Uns gefällt das Katzenfutter von Wildes Land richtig gut. Die Zutaten sind durchweg positiv und sehr transparent dargestellt, sodass man genau sehen kann, was in dem Futter enthalten ist. Gibt es beispielsweise eine Futterunverträglichkeit bei Euren Katzen, so könnt ihr schnell und einfach nachlesen, ob eine Zutat enthalten ist, auf die Eure Katze reagiert.

Daumen hoch dafür! Die positiven Erfahrungen mit dem Katzenfutter von Wildes Land werden wir mit Sicherheit bei den nächsten Einkäufen im Hinterkopf haben 🙂

3.8/5 - (38 votes)
Kostenloser Newsletter

Jetzt anmelden und nichts mehr verpassen

  • Kostenloser E-Mail-Newsletter
  • Neue Magazin-Artikel immer als erstes direkt ins Postfach
  • 5-teilige Serie mit den beliebtesten Artikeln zum Start gratis

Wir versenden unseren Newsletter in unregelmäßigen Abständen und versorgen Sie mit neuen Artikeln sowie Tipps & Tricks rund um die Katzenwelt. Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte Dich auch interessieren...

Über den Autor

Bastian ist Gründer und Redakteur des Katzenblogs www.wohnungskatzen-online.de. Seit mittlerweile über 12 Jahren leben die beiden Kater Leo & Clio bei ihm und seiner Familie. Angefangen als reine Wohnungskatzen sind die zwei Fellnasen nun Freigänger, mit einem komfortablen Territorium abseits von großen Straßen. Auf diesem Blog findest Du 150+ Artikel mit Tipps & Tricks zur Haltung von Katzen, Katzenernährung sowie nützlichem Katzenzubehör und anderen Produkten, die Dir den Alltag erleichtern.

10 Gedanken zu „Wildes Land Katzenfutter im Test: Natur pur für Katzen“

  1. 10 x so teuer wie normales Katzenfutter. Wenn meine Katze am Tag 3 Beutel a 100g frisst, dann sind das im Monat über 100 Euro, bei 1,25€ pro 100g Tüte. Ob es das Wert ist?

    Antworten
    • Wäre es ihnen nicht auch wert für gutes Essen im Bio Markt z.b. mehr Geld zu zahlen?
      Ich zahle lieber mehr Geld und weiß das ich meine Katze nicht mit Zucker und sonnigen Mist vollstopfe, die Katzen haben auch ein viel gesünderes vital Gefühl.
      So als wären wir gesund und voller Kraft 😊
      Und sie sind es uns doch wert? Familie, ich hebe meinem Kind ja auch nicht nur ungesunden essen weils günstiger wäre 😉

      Antworten
  2. Mir ist es wichtig, auch meiner Katze gesundes Futter zu geben! Ich habe lange eins gesucht, was ihm auch schmeckt. Das ist bisher das einzige, dass ratzeputz aufgefuttert wird und, das (bis auf Lachs, Fisch mögen wir nicht) ohne Verweigerung akzeptiert wird. Und das seit 4 Wochen 😊
    Ich finde es toll kein Futter mehr entsorgen zu müssen!

    Antworten
  3. Bis jetzt habe ich PANEON für Katzen empfohlen. Ein österreichisches und sehr hochwertiges Erzeugnis, wo nichts drin ist, was nicht auch in der Deklaration steht. Die Hersteller sind vertrauenswürdig und leben, was sie predigen. Werde mir aber „Wildes Land“ mal ansehen. Als Tierhalterin und Tierpsychologin freue mich über jede hochwertige Katzennahrung! Insbesondere bei Wohnungshaltung. Für das Trockenfutter kann ich mich allerdings nicht erwärmen. Danke für den Artikel!

    Antworten
  4. Ich habe das Katzennass und das Trockenfutter als Probierbox getestet, dann in Dosen und einzelnen Tüten nachgekauft. Das Trockenfutter war ratzfatz weg. Die Probiertüten ebenfalls. Es gibt nur eine Geschmacksrichtung, die nicht so gut ist. Rind pur in Dosen. Das beginnt nach ca. 20 Minuten schlecht zu riechen. Unsere Katzen, ein Senior und zwei junge Kater, die ansonsten wirklich alles verputzen, haben es immer wieder liegen lassen. Alle anderen Sorten sind wirklich toll. Der Preis ist hoch für hochwertiges Futter.

    Antworten
    • Ja und? Ist doch logisch das hochwertig auch mehr kostet sonst sollte man schlechten Supermarkt Fraß kaufen
      Aber….. Es ist zwar gut aber viel zu teuer denn gleichwertige im Handel kosten viel weniger. Ich habe eines mit 99% und kostet nur 2.19 für 400g wo hier sehr viel mehr kostet

      Antworten

Schreibe einen Kommentar