SELECT GOLD Test – Was kann das Katzenfutter von Fressnapf?

SELECT GOLD Katzenfutter

Wusstest Du, dass die Futtermarke SELECT GOLD zu Fressnapf gehört?

Wir hatten im Rahmen einer Werbeoffensive von Fressnapf die Möglichkeit, unterschiedliche Ausführungen von dem Premium Katzenfutter SELECT GOLD zu testen.

Wie das Futter uns und unseren Katzen gefällt und was genau darin eigentlich enthalten ist, darüber berichten wir im folgenden Artikel.

Der Futterberater von SELECT GOLD hilft bei der Auswahl

Vorab ein Tipp, wie Du aus den vielen Produkten das richtige Katzenfutter für Deine Katzen finden kannst: Auf der Website von SELECT GOLD, kannst Du über einen „Futterberater“ ganz bequem die Bedürfnisse Deiner Katzen angeben. Anschließend filtert das Tool aus dem gesamten SELECT GOLD Sortiment die für Dich und Deine Katzen passenden Produkt-Vorschläge heraus.

Folgende Filtermöglichkeiten hast Du auf der Website:

  • Hund oder Katze
  • Futterart (Nassfutter, Trockenfutter)
  • Lebenszyklus (Kitten, Adult, Senior)
  • Bedürfnis / Rasse (z.B. Light oder Hair&Skin, …)
  • Fleischquelle (z.B. Rind, Huhn, Fisch, …)

Ein SELECT GOLD Überraschungs-Futterpaket für uns

Damit unsere Katzen und wir uns ein Bild von möglichst vielen Produkten machen können, kam ein großes Paket bei uns an. Darin enthalten waren die Sorten:

  • 2x Pure Adult Nassfutter in der Schale (Lachs)
  • 3x Pure Adult Nassfutter Pastete in der Dose (Pferd, Büffel)
  • 2x Pure Adult Nassfutter Fleischterrine (Huhn)
  • 1x Vorteilspack Pure Sensitive Nassfutter Pastete (Huhn, Rind, Pute)
  • 2x CAT Sensitive Trockenfutter (Wasserbüffel mit Kartoffel, Huhn mit Kartoffel
  • 1x Aufbewahrungsdose (mit HUNDEN drauf) für das Trockenfutter

Was uns als erstes ins Auge gefallen ist, war die sehr hochwertige Versand-Verpackung. Nicht so 0815 wie man es normalerweise von Online-Bestellungen kennt. Der Karton war komplett mit einem dunkelblauen, stoffartigen und sehr stabilen Papier ausgelegt. Ein echter Hingucker beim Öffnen und später ein super Hintergrund für die Produktfotos.

Sehr ansprechend fanden wir auch das Verpackungsdesign des Katzenfutters. Durch das Farbspiel des schwarzen Fonds und einem hochwertigen Gold-Ton, haben wir das Produkt direkt mit „Eleganz“ und „Hochwertigkeit“ verbunden.

Wir waren uns schnell einig: Das war insgesamt das schickste Futterpaket, das wir bisher bekommen haben.

Ob unsere Katzen – denen die Verpackung natürlich total egal ist – das Katzenfutter SELECT GOLD ebenso toll finden und ob die Inhaltsstoffe ebenfalls hochwertig sind, das schauen wir uns einmal genauer an.

SELECT GOLD Pure Adult Nassfutter auch für empfindliche Katzen
SELECT GOLD Pure Adult Nassfutter auch für empfindliche Katzen

Welche Inhaltsstoffe hat das Katzenfutter?

Die transparente Auszeichnung der einzelnen Inhaltsstoffe ist häufig bereits ein erster Indikator für hochwertiges Katzenfutter. Hier gilt nämlich der Grundsatz: Wer nichts zu verbergen hat, der deklariert in der Regel alle Zutaten sehr genau. Je höher dabei der Fleischanteil ist, desto qualitativ hochwertiger ist das Katzenfutter. Zusätzlich ist für uns wichtig, dass das Katzenfutter keinen Zucker und kein Getreide enthält.

Das Katzenfutter SELECT GOLD von Fressnapf erfüllt einige Punkte direkt auf den ersten Blick. So können wir beispielsweise die verarbeiteten Zutaten gut nachvollziehen und sofort sehen, dass der Fleischanteil bei allen Produkten hoch ist. Schaut man weiter, findet man erfreulicherweise weder Zucker noch Getreide in dem Katzenfutter. Auf die Verwendung von pflanzlichen Kohlenhydratquellen wurde komplett verzichtet.

Eine wunderbare Voraussetzung also. Bei dem verarbeiteten Fleisch handelt es sich um eine Mischung aus reinem Muskelfleisch und Innereien (Herzen, Leber, Lungen. Der addierte Anteil dieser Zutaten wird meist mit 72% beziffert. Lediglich bei der Fleischterine SELECT GOLD Pure Adult Huhn wird noch einmal näher spezifiziert, dass es sich um 36% Fleisch und 36% Innereien handelt. Ob das bei den anderen Sorten auch so ist, können wir leider nicht feststellen.

SELECT GOLD Nassfutter aus der Dose
SELECT GOLD Nassfutter aus der Dose

Angereichert wird das Futter beispielsweise mit Fischbrühe oder Trinkwasser, um dafür zu sorgen, dass die Katzen genug Flüssigkeit aufnehmen. Ergänzt wird die kurze Zutatenliste mit 1% Mineralstoffe.

Zum Schluss ist ebenfalls 0,1% Inulin enthalten, dessen Notwendigkeit heiß und kontrovers diskutiert wird. Auf der einen Seite soll es für eine bessere Verdauung sorgen und den Geschmack des Katzenfutters verbessern. Auf der anderen Seite gibt es Meinungen, dass ein hochwertiges Katzenfutter keine Verdauungshilfe enthalten müsse.

Insgesamt sollen die verwendeten Zutaten besonders verträglich für Katzen sein. Speziell Katzen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder einer sensiblen Verdauung können demnach besonders gut mit dem SELECT GOLD Katzenfutter gefüttert werden. Natürlich eignet sich das Futter aber ebenso für alle anderen Katzen.

Und was sagen unsere Katzen?

Schon wenn wir mit einer Tüte rascheln, stehen die beiden Gewehr bei Fuß, als hätten sie mehrere Wochen kein Futter mehr bekommen. So natürlich auch bei dem Katzenfutter SELECT GOLD von Fressnapf.

Sobald das Katzenfutter dann in den Fressnäpfen aus Glas gelandet war und wir diese auf den Boden stellten, machten sich unsere Fellnasen über die neuen Köstlichkeiten her.

Nach kurzer Zeit beendete Clio das Fressen des SELECT GOLD Pure Lachs bereits. Ob er bereits satt war, oder es ihm nicht mehr schmeckte ist schwer zu sagen. Leo hingegen fraß munter weiter.

Der Geruch beim Öffnen der Packung mit Lachs war sehr angenehm. Anders war es hingegen bei der SELECT GOLD Fleischterrine (Huhn). Hier war der Geruch für uns leider nicht wirklich angenehm und breitete sich zu unserem Unmut schnell im ganzen Haus aus.

Klar riecht Katzenfutter selten so appetitlich, dass man es selbst gern essen würde. Trotzdem ist ein penetranter Geruch bei der Fütterung für uns nicht unbedingt ein Pluspunkt.

Unsere beiden Kater scheint es aber nicht gestört zu haben. Die haben sich nämlich direkt über das Nassfutter hergemacht und zufrieden gefressen.

Eigentlich sind unsere beiden Fellnasen echte Feinschmecker und sehr wählerisch bei dem Nassfutter. In unserem Katzenfutter-Test haben sie aber sogar Pferd und Büffel sauber verputzt – Geschmacksrichtungen, die sie vorher noch nie gefressen hatten.

SELECT GOLD Sensitive Trockenfutter
SELECT GOLD Sensitive Trockenfutter

SELECT GOLD Gutschein-Code

Hat Dich der Artikel inspiriert und möchtest Du Deinen Katzen auch etwas aus der SELECT GOLD Reihe zum Testen kaufen?

Mit dem Gutschein-Code: SG0118 bekommst Du vom 29.1.2018 – 03.02.2018 einen Rabatt von 10% (ab 30€ Warenwert) auf die SELECT GOLD Produkte der Range Sensitive und Pure.

Also schnell sein und direkt zugreifen.

Fazit unseres Tests

Unsere Kater haben das Katzenfutter SELECT GOLD gut angenommen und jede Sorte ordentlich gefressen. Auch uns hat das Premium Katzenfutter in fast allein Belangen überzeugt. Lediglich die Fleischterine würden wir aufgrund des starken Geruchs nicht mehr füttern.

Glücklicherweise haben Leo und Clio in der Regel keine Probleme mit ihrem Magen haben, sodass wir nicht sagen können, ob ihnen das gute Katzenfutter wirklich besser bekommt, als das, was sie sonst bekommen.

Wir konnten in Summe keine Veränderung des Fressverhaltens feststellen. Auch das Fell der beiden hat sich nicht verändert, weder positiv noch negativ 🙂

Interessant ist, dass Leo & Clio sogar die Pastete wunderbar gefressen haben, die sie sonst immer links liegen ließen. Scheinbar war der Geschmack von Pferd oder Büffel so interessant, dass ihnen die Konsistenz egal ist.

Leider sind die beiden keine wirklich geübten Pasteten-Fresser, sodass wir morgens regelmäßig Futterreste fanden, die über die Napf-Untersetzer hinaus geflogen waren. Aber vielleicht würden sie ihre Futterstelle mit etwas Übung auch sauberer hinterlassen.

Hast Du das SELECT GOLD Katzenfutter schon einmal getestet? Wir freuen uns auf Deine Erfahrungen in den Kommentaren.

SELECT GOLD Test – Was kann das Katzenfutter von Fressnapf?
3.7 (74.62%) 26 votes

Schreibe einen Kommentar