Getestet: Trixie Treppenschutzgitter für Mensch & Tier

Unser Nachwuchs und Leo am Treppenschutzgitter von Trixie

Vor einiger Zeit haben wir ja über den ersten bewussten Sichtkontakt zwischen unserem Sohn und den Katzen berichtet. Jetzt ist es so, dass unser Nachwuchs immer mobiler wird und das Haus auf allen Vieren erkunden möchte.

Das ist spätestens der Zeitpunkt, an dem das Haus ordentlich abgesichert werden muss. Die Steckdosen müssen mit Kindersicherungen verschlossen und die Treppen mit einem Treppenschutzgitter versehen werden.

In einigen Foren liest man immer wieder, dass man sich keine Sorgen machen müsse, weil die Katzen doch auf jeden Fall drüber springen könnten oder dass man einen Stuhl seitlich des Gitters platziert, den sie als Zwischenstation nutzen könnten. Aber was machen unsere Katzen? Wie werden sie darauf reagieren, wenn die Treppen plötzlich mit Gittern versperrt sind?

Das richtige Treppenschutzgitter finden

Wir haben intensiv recherchiert, welche Möglichkeiten es für Katzenbesitzer so gibt. Leider machte sich relativ schnell Ernüchterung breit: Es gab leider kein Modell, dass sowohl Sicherheit bietet, als auch für Katzen geeignet ist und uns gefiel.

Einzig ein Hersteller bietet ein Schutzgitter für die Treppe an, in dem eine kleine Klappe für Katzen eingebaut ist. Da dieses Gitter selber jedoch ziemlich hoch ist, haben wir das relativ schnell wieder verworfen. Wie Fort Knox soll unser Treppenhaus ja nun wirklich nicht aussehen.

Eigentlich haben wir keine extrem hohen Anforderungen. Die für uns wichtigsten Punkte sind:

  • Sicherheit für unseren Sohn
  • Gitter muss ohne Bohren angebracht werden können
  • Es muss optisch zu unserer weißen Treppe passen
  • Unsere Katzen sollen auch weiterhin nach oben (und unten) gehen können

Beim Stöbern sind wir dann auf das Treppenschutzgitter von Trixie gestoßen, dass eigentlich speziell für Hunde hergestellt wurde. Trotzdem ist es aber auch für Kinder geeignet.

Unsere provisorische Öffnung, damit das Treppenschutzgitter nicht zufällt
Unsere provisorische Öffnung, damit das Treppenschutzgitter nicht zufällt

Schutzgitter für die Treppe von Trixie

Dieses Treppenschutzgitter von Trixie sieht dem Modell des Kindermöbel-Herstellers Hauck verblüffend ähnlich. Nur der Sicherheitsverschluss sieht leicht anders aus.

Das Schutzgitter wird lediglich festgeklemmt, sodass es in diesem Punkt unsere Anforderungen direkt erfüllt. Es wird an jeweils 2 Punkten pro Seite zwischen dem Türrahmen oder der Treppe eingespannt. Gummiüberzüge sorgen dabei sowohl dafür, dass keine Druckstellen entstehen, als auch dass das Treppengitter nicht wegrutschen kann.

Die Montage war tatsächlich kinderleicht. Dadurch dass unsere Treppe eine Breite von 91cm hat, mussten wir eine Erweiterung mit bestellen. Diese kann einfach in eine beliebige Seite des Schutzgitters gesteckt werden – eine Sache von etwa 5 Sekunden. Keine 5 Minuten später war das Treppenschutzgitter befestigt.

Was uns dann aber ein wenig Kopfzerbrechen bereitet hat, ist die durchgehende Schiene am unteren Ende des Gitters. Diese sorgt nämlich dafür, dass die unterste Stufe unserer Treppe nicht mehr vollständig betreten werden kann. Das könnte gerade mit Kind auf dem Arm zu einer Stolperfalle werden.

Leider gibt es aber keine andere Möglichkeit – alle Modelle zum Klemmen haben eine durchgehende Schiene. Anders kann die notwendige Spannung ja leider nicht erzeugt und gehalten werden.

Einzige Alternative ist ein Gitter zum Bohren.

Jetzt, nach einigen Tagen der Benutzung kann man aber konstatieren, dass es eine Sache der Gewöhnung ist. Mit dem Kind auf dem Arm ist man beim Treppensteigen ja ohnehin vorsichtiger und lässt es langsamer angehen. Wir können uns damit in jedem Fall arrangieren.

Mal sehen, wie das wird, wenn unser Sohn anfängt, die Treppen selbst hochzugehen…

Das Trixie Treppenschutzgitter wird festgeklemmt - Montage ohne Bohren!
Das Trixie Treppenschutzgitter wird festgeklemmt – Montage ohne Bohren!

Und was machen unsere Katzen?

Ja, das ist leider so eine Sache. Clio springt aus dem Stand auf Küchenschränke oder den Kühlschrank (natürlich über Zwischenstationen). Einen Meter Höhe überwindet er normalerweise im Schlaf. Aber wenn dahinter eine Treppe folgt, dann wird er zögerlich.

Es scheint tatsächlich so, dass er schlecht einschätzen kann, ob er wirklich auf der nach unten führenden Treppenstufe landen kann.

Leo ist ohnehin eher ein kleiner Schisser und springt gerade so eben auf eine Fensterbank oder die Arbeitsplatte in der Küche. Wir glauben, er sieht dieses Treppenschutzgitter als ein unüberwindbares Hindernis an.

An dieser Stelle müssten wir kreativ werden und eine Lösung finden.

Wir haben lange überlegt und dann eine pragmatische Möglichkeit gefunden: Mit einem Stoffrest haben wir eine Art Stopper für die selbst schließenden Türen gebastelt und lassen diese nun einfach immer offen, wenn unser Sohn gerade nicht in der Nähe ist. Und wenn Spielzeit ist, dann werden die Treppenschutzgitter von Trixie einfach temporär geschlossen.

Kurzfristig die beste Lösung, die eigentlich alle Probleme gleichzeitig beseitigt. Der Schutz ist vorhanden und unsere beiden Kater können sich trotzdem weiterhin überall bewegen.

Unser Sohn begutachtet das Treppenschutzgitter von Trixie intensiv
Unser Sohn begutachtet das Treppenschutzgitter von Trixie intensiv

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Treppenschutzgitter von Trixie ihren Zweck bei uns gut erfüllen. Optisch sehen sie hochwertig aus und machen einen extrem stabilen Eindruck.

Als Material kommt hier Aluminium zum Einsatz, das sauber verschweißt und verarbeitet wurde.

An was man sich definitiv gewöhnen muss, ist die relativ schmale Durchgangsbreite. Wir sind aber davon überzeugt, dass man sich schnell daran gewöhnen wird, sich auch mit unhandlichen Gegenständen (wie zum Beispiel einem Wäschekorb) durch den engen Durchgang zu schlängeln, ohne dabei an die Gitterstäbe zu schlagen.

Bist Du auch gerade auf der Suche nach einem Schutz für Deine Treppe? Dann schau Dir die Angebote von Amazon doch einmal an. Vielleicht ist ja etwas Passendes für Dich dabei:

Trixie 39457 Hunde-Absperrgitter, 4-teilig, 60-160 x 75 cm, weiß
  • Variabel Anpassbar
  • MDF, lackiert
  • Zum Absperren von Räumen, Treppen etc
  • Zusammenklappbar und platzsparend zu verstauen
Trixie 39451 Hunde-Absperrgitter, Metall, 75–85 × 76 cm, weiß
  • Sicherheitsverschluss mit einer Hand zu öffnen und zu schließen
  • Einfache Befestigung durch 4 Klemmvorrichtungen (ohne schrauben und bohren
  • Zum Absperren von Räumen, Treppen etc
  • Weiß lackiert H: 76 cm,
Trixie Hunde-Absperrgitter, 61–103 × 75 cm
  • Auch für große Hunde geeignet
  • klar Lakiertes Kiefernholz und verzinkte Gitterstäbe
  • individueller Schutz durch unterschiedliche Standfußpositionen
  • Zum Absperren von Räumen, Treppen etc
  • H: 75 cm, variabel anpassbar

Getestet: Trixie Treppenschutzgitter für Mensch & Tier
5 (100%) 5 votes

2 Kommentare bei „Getestet: Trixie Treppenschutzgitter für Mensch & Tier“

  1. Danke für den tollen Artikel ! Wir haben unser Gitter vor kurzem erhalten und die Katzen lieben es 😀

    1. Wohnungskatzen Wohnungskatzen sagt: Antworten

      Das klingt gut 🙂 Sicherheit im Treppenhaus ist aus unserer Sicht auch ein MUSS.

Schreibe einen Kommentar