Kratzsäulen – Luxus für Katzen oder sinnvoll?

Kratzsäule für Katzen

Bastian Behrens

Aktualisiert am:

Nicht nur Katzenbesitzer wissen, dass die Samtpfoten regelmäßig ihre Krallen ausfahren und diese an festen Gegenständen entlangfahren. Die Gründe dafür sind vielfältig, jedoch hinterlässt das Kratzen stets deutliche Spuren.

Damit Möbelstücke nicht in Mitleidenschaft gezogen werden und schnell unansehnlich aussehen, entscheiden sich viele Katzenhalter für einen Kratzbaum. Neben einem Kratzbrett ist die Kratzsäule eine sinnvolle Ergänzung und platzsparende Alternative.

Eine Kratzgelegenheit für Katzen ist eine Notwendigkeit

Katzen schärfen sich aus unterschiedlichen Gründen ihre Krallen. Zum einen bestehen ihre Krallen aus mehreren Schichten. Wenn die Spitze der Kralle stumpf geworden ist, löst sich die obere Hülle ab. Darunter befindet sich eine spitze Kralle. Wenn der Vierbeiner nun seine Krallen über eine raue Oberfläche fährt, löst sich die stumpfe Schicht ab.

Freigänger können diese Krallenpflege draußen erledigen, während reine Wohnungskatzen eine Kratzgelegenheit benötigen. Haben sie diese nicht, beginnt das Tier an Polstermöbeln oder Tapeten mit dem Krallenschärfen.

Die Kratzerei hat jedoch noch weitere Gründe. So befinden sich bei den Tieren zwischen den Zehenballen Drüsen, über die Duftstoffe zur Reviermarkierung abgesondert werden. Der Vierbeiner kann so demonstrieren, dass er der Größte ist. Außerdem kratzen manche Katzen aus Langeweile oder sie möchten nach einem Nickerchen die Muskeln dehnen. Kratzsäulen sind daher eine sehr gute Ergänzung, von denen das Tier und der Halter begeistert sind. Sie werden von den Vierbeinern täglich genutzt und bereichern ihr Leben.

Anzeige
Petrebels
Petrebels Premium Qualität Kratzbaum Maine 90 cm Hoch, mit Extra Stabiler Bodenplatte und Natur-Sisal Stamm, 40 x 40 x 90 cm, Farbe Creme/Beige
Weitere Produktinfos anzeigen
  • ✅ MUST-HAVE - ideal für das Wetz-Grundbedürfnis für Katzen
  • 😺 ALLESKÖNNER - für alle Rassen und Charaktere von Katzen geeignet
  • 💪 STABILITÄT - extradicke Bodenplatte für zusätzliche Stabilität
Anzeige
Lesure
Lesure Indoor Kratzstamm groß Katzen – 93 cm Kratzsäule für Katzen mit Plattform aus strapazierfähiger Teppichstoff, Kratzbaum Grosse Katzen stabil mit Sisal und hängendem Ball, dunkelgrau
Weitere Produktinfos anzeigen
  • Begeistern Sie Ihren Katzenfreund: Unser kratzstamm ist durchdacht gestaltet und verfügt über ein dickes Stützrohr, das mit strapazierfähigem Sisalgarn umwickelt und mit Teppichstoff überzogen ist, und bietet Ihrer Katze endlose Möglichkeiten zum Kratzen und Schärfen ihrer Krallen. Von oben bis unten bietet dieser kratzsäule Katzenspaß auf allen Ebenen. Darüber hinaus sind zwei interaktive Pompons im Lieferumfang enthalten, um die Spielzeit noch spannender zu gestalten.
  • Auf Langlebigkeit ausgelegt: Der kratzstamm für katzen verfügt über eine solide Konstruktion aus robusten Materialien und eine haustiersichere, mit Teppich überzogene Basis, wodurch er kratzfest und äußerst langlebig ist. Die zur Umwicklung verwendete Sisalschnur sorgt dafür, dass dieser Pfahl auch den härtesten Krallen standhält. Darüber hinaus verleiht die breite und dicke Basis aus einer hochwertigen Holzplatte dem Design zusätzliche Stabilität.
  • Keine Kratzspuren mehr: Unser kratzturm befriedigt den natürlichen Kratztrieb Ihrer Katze und schützt gleichzeitig Ihre Möbel. Ihre Katze wird diesen Pfosten gerne für Bewegung und Stressabbau nutzen, während Sie sicher sein können, dass Ihre wertvollen Möbel unbeschädigt bleiben. Es ist eine Win-Win-Situation für Sie und Ihre Katze.

Kratzsäulen sind praktisch und platzsparend

Kratzsäulen bereichern das Katzenleben und schonen die Inneneinrichtung. Im Unterschied zu Katzenbäumen sind sie ferner sehr platzsparend. Einige Modelle lassen sich sogar mit wenigen Handgriffen an eine Wand montieren.

Aufgrund der Größe passen sie somit auch in kleinere Wohnungen. Wenn mehrere Katzen im Haushalt leben, können zudem diverse Kratzsäulen im Haus/ der Wohnung verteilt werden. Dadurch ist stets eine  Kratzgelegenheit in Sichtweite vorhanden.

Gefertigt sind hochwertige Kratzsäulen aus einem widerstandsfähigen Material wie Sisal. Es dauert lange, bis die Kratzsäule gegen ein neues Modell ausgetauscht werden muss. Viele Katzen nutzen die Kratzgelegenheit von allein. Ist dies nicht der Fall, können sie an die Kratzsäule gesetzt werden, sobald sie ein Möbelstück bearbeiten wollen.

Um die Akzeptanz der Kratzsäule zu erhöhen, weisen einige Modelle kleine Spielzeuge auf. Auch ein Absprühen / Abreiben der Kratzgelegenheit mit Katzenminze kann ihre Attraktivität erhöhen.

Foto: absolutimages / iStockphoto

1/5 - (1 vote)
Kostenloser Newsletter

Jetzt anmelden und nichts mehr verpassen

  • Kostenloser E-Mail-Newsletter
  • Neue Magazin-Artikel immer als erstes direkt ins Postfach
  • 5-teilige Serie mit den beliebtesten Artikeln zum Start gratis

Wir versenden unseren Newsletter in unregelmäßigen Abständen und versorgen Sie mit neuen Artikeln sowie Tipps & Tricks rund um die Katzenwelt. Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte Dich auch interessieren...

Über den Autor

Bastian ist Gründer und Redakteur des Katzenblogs www.wohnungskatzen-online.de. Seit mittlerweile über 12 Jahren leben die beiden Kater Leo & Clio bei ihm und seiner Familie. Angefangen als reine Wohnungskatzen sind die zwei Fellnasen nun Freigänger, mit einem komfortablen Territorium abseits von großen Straßen. Auf diesem Blog findest Du 150+ Artikel mit Tipps & Tricks zur Haltung von Katzen, Katzenernährung sowie nützlichem Katzenzubehör und anderen Produkten, die Dir den Alltag erleichtern.

1 Gedanke zu „Kratzsäulen – Luxus für Katzen oder sinnvoll?“

Schreibe einen Kommentar