Kratzbaum kaufen – Nur einen Kratzbaum oder mehrere?

In unserem Artikel über die Ausstattung für Wohnungskatzen hatten wir den Kratzbaum als ein essentiell wichtiges Katzenzubehör bezeichnet. Klar, schließlich hat er sehr zentrale Funktionen für Deine Katze. Wenn Du nun die erste Eingewöhnung Deiner neuen Katzenbabys überstanden hast, dann wird bei mehreren Katzen die Frage auftauchen: Reicht eigentlich dieser eine Kratzbaum oder sollen wir einen weiteren kaufen?

Trixie 44425 Kratzbaum Juana, 134 cm, taupe/lichtgrau
  • Stämme mit Plüschkappen und Natursisal umwickelt
  • Gepolsterte Liegeplatten
  • Mit Spielzeugen am Band
  • Höhle komplett mit Plüsch ausgestattet

Nun die richtige Antwort müsste eigentlich: „Es kommt darauf an“ lauten. Tatsächlich ist das natürlich von unterschiedlichen Faktoren abhängig:

  • Anzahl der Katzen
  • Anzahl der Räume / Etagen
  • Verhältnis der Katzen untereinander
  • Vitalität / Faulheit der Katzen

Faustregel: Ein Kratzbaum pro Katze

Kratzbaum - Leo und der FussballEs gibt grundsätzlich eine Faustregel, die besagt, dass pro Katze mindestens ein Kratzbaum vorhanden sein sollte, denn dieser stellt auch einen Schlaf- und Rückzugsplatz für die Fellnasen dar.

Wir hatten bei uns in der Wohnung und auch anfangs auch jetzt im Haus lediglich einen Kratzbaum im Wohnzimmer stehen. Dazu muss man aber sagen, dass Leo und Clio sich wunderbar verstehen und daher gar kein Problem damit haben, auch gleichzeitig auf einem Kratzbaum zu liegen. Manchmal haben wir das Gefühl, dass die Nähe den beiden gut tut und sie es genießen, wenn sie ihren Bruder auf der nächstgelegenen Liegefläche sehen können.

Jetzt im Haus haben wir aber schnell gemerkt, dass im ersten Stock eine Kratzmöglichkeit fehlte – unsere Kater nutzten plötzlich die Wände, um sich zu strecken. Der weiche Putz bietet schließlich eine perfekte Möglichkeit, die Krallen reinzustecken und sich ausgiebig zu dehnen.

Unsere Empfehlung daher: Besser pro Etage mindestens einen Kratzbaum aufstellen – egal, wie gut sich die Katzen verstehen.

Wenn lediglich der Platz für einen Kratzbaum besteht, dann sollte dieser unbedingt so groß ausfallen, dass beide Katzen ihren Platz darauf finden und sich zwischendurch auch mal aus dem Weg gehen können. Hier empfehlen sich Modelle, die bis zur Decke gehen oder mit zwei Stämmen gefertigt sind.

TecTake 800551 XXL Katzen Kratzbaum | Stämme komplett mit Kokosseil umwickelt | 214cm hoch - Diverse Farben (Beige | Nr. 402805)
  • Ob für Abenteurer, Verschmuste oder Kletterer: Bei diesem vielseitigen Kratzbaum von TecTake bleiben für Ihre Katzen keine Wünsche mehr offen // Totalmaße (LxBxH): ca. 128 x 60 x 214 cm.
  • Auf mehreren Ebenen können Ihre geliebten Vierbeiner ihren Spieltrieb ausleben. Die zahlreichen Kokosstangen eignen sich hervorragend zum Schärfen der Krallen // Durchmesser Kokossäule: ca. 6,5 cm.
  • Zum Entspannen bieten die vier Aussichtsplattformen genügend Gelegenheit. Als Rückzugs- und Kuschelort stehen vier Katzenhäuser zur Verfügung // Aussichtsplattformen (LxBxH): ca. 30 x 30 x 8 cm // Katzenhaus (LxBxH): ca. 45 x 27 x 27 cm.
  • Die beiden Bodenplatten verleihen den hohen Aufbauten sicheren Halt und garantieren einen festen Stand - auch wenn es einmal wilder zugeht // Bodenplatte (LxB): ca. 50 x 50 cm // Gewicht: 34 kg.
  • Erfreuen Sie Ihre kleinen Lieblinge und entscheiden Sie sich für diesen Kratzbaum von TecTake.

Wenn allerdings drei Fellnasen das eigene Glück vervollständigen, dann sollten in jedem Fall zwei Kratzbäume aufgestellt werden. Dies vermeidet viel Stress und angekratzte Nerven – nicht nur bei den Stubentigern. Der Hintergrund liegt darin, dass jeder Kratzbaum als das eigene Revier angesehen wird.

Die Katzen könnten sich unwohl fühlen und sind gereizt, wenn sie sich einen Kratzbaum mit mehreren Kollegen teilen müssen und ihnen ihr Lieblingsplatz vielleicht gerade nicht zur Verfügung steht. Daher sollten sich nicht mehr als zwei Katzen einen Kratzbaum teilen müssen.

Kratzbaum als Schlaf- und Spielplatz

Natürlich ist es kaum möglich, bei mehreren Katzen den ganzen Wohnraum mit Kratzbäumen vollzustellen. Bei vielen Katzen können auch andere Alternativen zum Spielen und Schlafen verwendet werden.

Neben kleineren Kratzbäumen sind auf dem Markt auch verschiedene Katzenhäuser oder Höhlen erhältlich, die weniger Platz wegnehmen und den Miezen trotzdem tolle Kratzmöglichkeiten anbieten. Der Kratzbaum Susana von Trixie ist so ein Beispiel für einen kleineren Kratzbaum – nimmt nicht ganz so viel Platz weg und wirkt auch nicht ganz so wuchtig. Optimal geeignet für kleinere Räume.

Ganz platzsparend sind sogenannte Kratzbretter, die man an die Wand schrauben kann. Diese sind ganz flach und mit einer Sisalfläche versehen, an der sich Deine Katzen nach Lust und Laune austoben können.

Catit Kratzlounge mit Katzenminze
  • Geriffeltes Pappkratzbrett in Form eines Sofas mit einem grünen Dschungelstreifenmuster an den Seiten
  • Länge: 49,5 cm
  • Katzenminze ist enthalten

Egal wo Du jetzt Deinen Kratzbaum kaufen möchtest. Schau Dir unbedingt auch unseren weiteren Artikel: Wie finde ich den richtigen Kratzbaum für Wohnungskatzen an. Dort findest Du weitere interessante Informationen rund um das Thema.

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Kommentare bei „Kratzbaum kaufen – Nur einen Kratzbaum oder mehrere?“

  1. Ich behaupte jetzt mal: Wenn meine Katze sich in mehreren Räumen gleichzeitig aufhält, ist die Anzahl der Kratzbäume das kleinste Problem 😀

    1. Hallo,

      das ist immer ein Kosten Faktor optimal wer es, in jedem Zimmer ein Kratzbaum.

      Lg Stefan

Schreibe einen Kommentar