Futterautomat für Katzen – Funktioniert die Zwangsdiät?

Wie unterschiedlich sich Katzen entwickeln können, das sehen wir bei unseren beiden immer wieder. Meistens ist Leo ein wenig weiter und fängt mit einem neuen Verhalten an, bevor Clio dann einige Zeit später nachlegt.

Kratzte Leo beispielsweise ein wenig an der Tür, wann immer er auf den Balkon möchte, hat Clio sich diese Methode einige Wochen angeschaut, dabei festgestellt, dass sie funktioniert und adaptiert dieses Verhalten direkt.

Auch beim Fressen zeigen sich Unterschiede zwischen den beiden. Während Leo hin und wieder versucht, auch noch das Nassfutter von Clio zu fressen, besinnt sich Clio ausschließlich auf seinen Napf (was sich hoffentlich nicht noch ändern wird 🙂)

Ja, Leo schmeckt das Essen wirklich immer sehr gut. Höchstwahrscheinlich ist das auch der Grund, dass er etwas kräftiger gebaut ist, als sein Bruder. Aber auch bei Menschen ist es ja so, dass Geschwister sich unterschiedlich entwickeln, selbst wenn sie Zwillinge (oder wie in unserem Fall ja sogar Achtlinge) sind.

Auch wenn wir bei uns kein wirklich akutes Problem mit dem Gewicht haben, wollten wir uns dennoch die Möglichkeiten anschauen, wie man das Futter ordentlich portionieren kann, obwohl man nicht den ganzen Tag ein Auge darauf haben kann: Wir haben uns das Modell Futterautomat für Katzen angeschaut.

Die Basisfunktionen von einem Futterautomat für Katzen

Die eigentlich wichtigste Funktion die eine Zeitsteuerung. Der Futterautomat soll zu einer bestimmten Uhrzeit oder nach einer bestimmten Verweildauer das Futter freigeben. Der Timer ist also das Herzstück und muss zuverlässig funktionieren.

Betrieben wird ein Futterautomat für Katzen eigentlich mit Hilfe von Batterien. Je nach Komplexität des Systems werden entweder 2 oder gar 4 Batterien benötigt, damit der Timer mitlaufen kann. Der Nachteil dabei ist natürlich, dass Batterien irgendwann leer sind und spätestens dann die Funktion von dem Futterautomaten nicht mehr ordnungsgemäß ausgeführt werden kann. Mitunter kann es dabei passieren, dass die Katzen vor einem verschlossenen Napf stehen und eine Art Zwangsdiät halten müssen.

Tipp: Nimm die Batterien in der Zeit, in der Du den Futterautomat für Katzen nicht verwendest am besten heraus. Ansonsten laufen die Uhren stets weiter und die Batterie wird unnötig in Anspruch genommen.

Wenn man Nassfutter über diesen Futterautomat verteilen möchte, dann steigen die Anforderungen an einen Futterautomaten. Hier bietet beispielsweise die Basis-Version von Trixie die Möglichkeit 2 Coolpacks unterhalb der Futterbehälter zu integrieren. Damit übersteht das Nassfutter den Tag unbeschadet.

Nachteil dieser Basis-Version ist, dass nur 2 Uhrzeiten eingestellt werden können (da es nur 2 getrennte Futterschalten gibt). Dafür ist der Preis überschaubar:

Trixie 24372 Futterautomat TX2, 2 × 300 ml/27 × 7 × 24 cm, schwarz/granit
  • Schaltuhr gewährleistet ein automatisches Öffnen des Napfes nach Ablauf der eingestellten Zeit, 48-h Timer
  • für 2 Mahlzeiten a 300 ml, separat oder zusammen programmierbar
  • auch für Nassfutter geeignet
  • inklusive 2 Coolpacks - zum Frischhalten unter den Näpfen platzieren
  • rutschfest durch Gummifüße

Futterautomat für Katzen mit akustischem Signal

Kennt ihr das auch? Wenn ihr Euren Katzen neues Futter (bei uns insbesondere bei Nassfutter) gebt, dann macht ihr besondere Geräusche und schon sitzen die kleinen Kater bei euch in der Nähe bzw. folgen Euch zur Futterstelle?

Gerade wenn die Futterausgabe zeitlich gesteuert werden soll, ist es sinnvoll, dass die Katzen auch mitbekommen, dass der Futterautomat neues Futter freigegeben hat. Daher bieten einige Exemplare eine aus unserer Sicht großartige Funktion an: Du kannst diese Laute / Geräusche auf einem Tonband aufnehmen und es beim Öffnen der Box bzw. bei der Freigabe des Futters abspielen lassen.

Wir haben es noch nicht getestet, aber in einem Fernsehbeitrag gesehen, dass der Ton sogar einigermaßen authentisch daher kommt und die Katzen dort auch drauf reagierten.

Dieser Premium Futterautomat für Katzen lässt sich auf mehrere Futterzeiten, auf die Stunde genau programmieren. Zu jeder eingestellten Stunde wird dann die genau definierte Menge an Futter (in Gramm einzustellen) nachgefüllt. Sehr praktisch, wenn man seinen Katzen kleinere Portionen „auftischen“ möchte, sodass sie nicht das gesamte Futter auf einmal wegfressen.

Viele positive Erfahrungen haben Kunden mit diesem Modell gemacht, das zwar preislich etwas teurer ist, dafür aber viele Einstellungsmöglichkeiten bietet:

Karlie Futter- und Wasserspender Duo Max, 5 Liter
  • Kombination aus Futter und Wasserspender
  • Trockenfutter bleibt länger frisch
  • Regulierbare Futterportionierung
  • Wasserspender eignet sich für alle gängigen Wasserflaschen
  • 5L Füllvolumen für Trockenfutter

Was sollte man beim Kauf von einem Futterautomat beachten?

Wichtig ist die Stabilität eines Futterautomaten. Wir haben in vielen Rezensionen gelesen, dass es Produkte gab, die die Katzen aufbrechen konnten und ungehindert an das Futter kamen. Das ist natürlich nicht Sinn der Sache.

Als zweites musst du definieren welche Art von Katzenfutter über den Futterautomaten verteilt werden soll. Darüber wird dann der Bedarf an Zubehör ermittelt. Hier gilt es vor dem Kauf zu prüfen, ob alle Anforderungen abgedeckt sind.

Wenn du einen Futterautomat für Katzen gekauft hast, solltest du diesen unbedingt ausprobieren, wenn du dabei bist. Wie verhält sich deine Katze? Nimmt sie den neuen Futterplatz an oder erschrickt sie gar bei dem Öffnen des Futterfachs? Natürlich muss auch sichergestellt sein, dass die Funktion einwandfrei öffnet – auch das sollte im Live-Test ausprobiert werden.

Hast Du bereits Erfahrungen mit einem Futterautomaten machen können? Was ist insbesondere schief gelaufen, auf was muss man also zusätzlich beim Kauf achten? Hinterlass uns gerne einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar